GESCHICHTLICHES

In den Jahren 1956 bis 1962 war es der Musikverein St. Blasen, der auf Initiative von Herrn Friedrich Aschbacher sen. in Teufenbach die verschiedensten Anlässe mit seinem klingenden Spiel verschönerte.
In dieser Zeit erwuchs in Hernn August Voggenberger sen. immer mehr der Wunsch, in Teufenbach selbst eine Musikkapelle zu gründen.

Mit Hilfe des damaligen Kapellmeisters des MV St. Blasen, Herrn Michael Leitner, schafften es die Herren Aschbacher und Voggenberger 1962, die ersten 13 aktiven Mitglieder zu werben.
Herr Voggenberger stellte eine Stube in seinem Haus als Probelokal zur Verfügung.


Am 7. August 1966 nahm unsere Musikkapelle erstmals bei einem Wertungsspiel teil und erreichte den zweiten Rang.


1968 wurde die musikalische Leitung des MV Teufenbach an unseren heutigen Ehrenkapellmeister, Herrn Hans Kobald, übergeben.


1970 setzte sich der Vereinsausschuss nach seiner Wahl bei der Jahreshauptversammlung am 30. März aus folgenden Personen zusammen: Obmann Willi Pfundner, Obmann Stellvertreter Josef Traumüller, Kapellmeister Hans Kobald, Stellvertreter Kurt Temmel, Kassier Max Temmel, Stellvertreter Matthias Wind, Schriftführer Josef Wind, Stellvertreter Jakob Düregger und Archivar Otto Wind.


Im Jahr 1979 wurde ein Traum Wirklichkeit. Mit Hilfe der Teufenbacher Gewerbebetreibenden, die dieses Vorhaben großzügigst unterstützten, konnte das Musikheim des MV Teufenbach errichtet werden. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde es von Herrn Pfarrer Völkl eingeweiht.


1985 kam es erneut zu einem Wechsel an der musikalischen Spitze. Unser Ehrenkapellmeister
Hans Kobald legte nach 17-jähriger Tätigkeit seine Funktion als Kapellmeister zurück. Zu seinem Nachfolger wurde sein langjähriger Stellvertreter Werner Aschbacher ernannt. Ihm gelang es damals, innerhalb kürzester Zeit 12 Jungmusiker in die Musikkapelle einzugliedern.


Im Jahr 1989, übernahm Herr Gottfried Unterweger den Aufgabenbereich seines
jahrzehntelangen Vorgängers, Herrn Willi Pfundner.


1995 feierte Gerhard Rautner, als Nachfolger von Kapellmeister Werner Aschbacher, in Italien bei unseren Freunden aus Mariano sein Debüt als neuer Kapellmeister.


1999 wurde das 1979 erbaute Musikheim komplett saniert. Unter Obmann Gottfried Unterweger konnte dieses Vorhaben verwirklicht weredn. Er fand große finanzielle Unterstützung durch unsere Gemeinde unter Bürgermeister Johann Gruber sowie vom Land Steiermark unter Landeshauptfrau Waltraud Klasnic. Ebenso tatkräftige Unterstützung erhielt der Musikverein von der gesamten Teufenbacher Bevölkerung, die in tausenden freiwilligen Stunden bei der Sanierung des Altgebäudes half. Als krönender Abschluss dieses Jahres fand am 18.Juli 1999 das Bezirksmusikfest nach den Jahren 1967 und 1978 erneut in Teufenbach statt.


Im Jahr 2001 wurde dem MV Teufenbach unter der Leitung von Gerhard Rautner das erste Mal der steirische Panther verliehen.


2003 legte Fritz Unterweger sein Amt als Obmann nach 13-jähriger verdienstvoller Tätigkeit zurück. Obmann Stellvertreter Alois Gruber wurde zum neuen Obmann gewählt. Willi Gruber und Wolfgang Steiner wurden als Obmann Stellvertreter bestätigt. Rautner Gerhard bleibt im Amt als Kapellmeister sein Stellvertreter wird Michael Unterweger.
Auch Herbert Strutz traf im Jahr 2003 die Entscheidung, seine Karriere als Mitglied im MV zu beenden. Seine Aufgabe als Stabführer übernahm unser heutiger Kapellmeister Herr Michael Unterweger. Beim Frühjahrskonzert verlieh Obmann Alois Gruber dem langjährigen Obmann-Stv. und verdienten Musiker Anton Forcher anlässlich seines 70. Geburtstages die Ehrenmitgliedschaft.  

2004 wurden neue Schuhe angeschafft. Die gesammtkosten wurden von den Firmen Zechner Bau, Sparkasse Frojach und der Gemeinde Teufenbach übernommen. Der Vorstand endschied sich für altbewährte Haferlschuhe mit einer nicht zu stark profilierten Sohle wegen der Verschmutzung bei Privatbesuchen und dem Musikheim.

 

2005 Beim Muttertagskonzert wurde unserer "Musikmutter" Maria Liftenegger für die Jahrzehntelange treue Unterstützung die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Nach einem ereignissreichen Jahr, machte der Musikverein einen tollen Ausflug zur  Partnerkapelle nach Mariano del Friuli. Obwohl der Verein zu diesem Zeitpunkt nicht mehr aktiv betrieben wird, wurde das 100 Jährige bestehen zu ehren der letzten Aktiven Musiker von der Gemeinde Mariano gefeiert. Der Musikverein Teufenbach war für ein Festkonzert eingeladen. So kam es das Gerhard Rautner sein erstes und 10 Jahre später sein letztes Konzert in Mariano del Friuli dirigierte.

 

2006 übernimmt Wolfgang Steiner die Leitung des Vereines von Alois Gruber und Michael Unterweger übernimmt die musikalische Leitung von Gerhard Rautner. Gerhard stellte sein Kapellmeisteramt nach 10 Jahren zur Verfügung und wird zum Kapellmeister Stellvertreter gewählt. Alois Gruber bleibt als Beirat im Vorstand. Durch die berufliche Bekanntschaft Wolfgang Steiners mit Pranger Thomas, der Obmann der Musikkapelle Trins ist, kam die erste Konzertreise nach Tirol zustande. Bereits beim im Herbst Besuchten uns die Tiroler beim Oktoberfest. Die 55 MusikerInnen wurden Privat einquartiert und waren von der Gastfreundschaft in Teufenbach begeistert.

 

2007 werden beim Schneidermeister Kurt Gusel 50 Meter Lodenstoff gekauft, um den Fortbestand der Trachtenröcke zu sichern. Vor dem Frühlingskonzert wurde ein Aktuelles Gruppenfoto gemacht. Im Sommer wurden neu gestaltete Poloshirts mit dem Musikvereinswappen angeschafft. Diese sollten zukünftig auch ausserhalb der Musikalischen Ereignisse die Zusammengehörigkeit der Vereinsmitglieder verdeutlichen.Im Juli des Jahres, wurde das neue Gemeindeamt von Teufenbach eingeweiht. Zu diesem Anlass fand auch eine Angelobung des Österreichischen Bundesheeres in unserem Gemeindepark statt. Der Musikverein übernahm gemeinsam mit der Fa. Catering Karl Krenn den Gastronomischen Teil dieses Großereignises. Bei der 1. Bezirks Marschmusikwertung in Teufenbach, erreichte unser Verein einen ausgezeichneten Erfolg. Die Musikvereine Oberwölz, Niederwölz und die Bürgermusikkapelle St. Michael im Lungau sorgten gemeinsam mit dem Dachstein-Echo für gute Unterhaltung. Unsere Nachbarkapelle "Gebirgsklänge" St. Blasen begeisterte mit einer großartigen Rasenshow. Im November gab der Musikverein sein erstes Kirchenkonzert in der Pfarrkirche Teufenbach. Mitdabei war bei diesem Konzert der Chor die "Grasluppers" aus Mariahof.

 

2008 Unser Posaunist Werner Galler heiratet Sabine Galler. Wir durften die Hl. Messe in der Pfarrkirche Mariahof mitgestalten. Anstatt des alljährlichen Oktoberfestes wurde dieses Jahr ein Fest der Blasmusik ausgetragen. Gastkapellen waren, das Jugendblasorchester Neumarkt bei dem auch 7 Teufenbacher Jungmusiker mitspielen, Trachtenmusikkapelle Zederhaus, Stefans Musikanten und die Original RAINER MUSIKANTEN. Nach den Anstrengungen dieses großen Events, gönnte sich der Musikverein einen 2 tägigen Ausflug nach Moravske Toplice in Slovenien. Beendet wurde das Jahr mit einem lachenden und einem weinenden Gesicht. So erreichte der Musikverein bei der Konzertwertung in Niederwölz einen ausgezeichneten Erfolg, musste aber auch zur kenntniss nehmen das die Musiker Anton Forcher sen. und Alois Gruber ihre musikalische Laufbahn mit diesem Tag beendeten.

 

2009 stand ganz im Zeichen des 4. Bezirksmusikfestes in Teufenbach. Zuvor wurden aber vom Vorstand gemeinsam mit Landesschneidermeister Hubert Fink neue Erzherzog Johann Lederhosen entworfen. Diese konnten die MusikerInnen beim heurigen Frühjahrskonzert zum ersten mal tragen. Finanziert wurden die Lederhosen dankenswerter Weise fast zur Gänze von der Gemeinde Teufenbach. Notwendig wurde diese Neueinkleidung, da der Stoff für die alten Knickerbocker Hosen von der Industrie nicht mehr erzeugt wird. Um für unseren großen Auftritt gewappnet zu sein, unterzog sich der Musikverein der Marschmusikbewertung in St. Georgen ob Murau. Hier konnte ein Sehr guter Erfolg erzielt werden. Beim Bezirksmusikfest am 12. und 13. September konnte Obmann Wolfgang Steiner neben 23 Kapellen aus dem Bezirk Murau auch die Trachtenmusikkapelle Pistorf aus dem Sulmtal, die Musikkapelle Trins aus Tirol sowie die Banda Citta di Cormons aus Italien begrüßen. Beim Kammerradschaftsabend am Samstag wurden auch die von der Gemeinde gespendeten und von Frau Silvia Regger hergestellten Thayabach Dirndln unseren Marketenderinnen übergeben. Am Sonntag um 09:00 stellte sich der Verein zum ersten mal neu eingekleidet der Öffentlichkeit vor. Unterstützt wurde der Musikverein bei dieser Großveranstaltung von allen Teufenbacher Vereinen und der Freiwilligen Feuerwehr. Und so kamen an den 2 Festtagen über 120 Freiwillige Helfer zum Einsatz. Ebenso Große Unterstützung gab es seitens der Gemeinde, den Wirtschaftsbetrieben und der Bevölkerung. Mussten in unserem kleinen Dorf doch über 60 Gästebetten zur verfügung gestellt werden.

 

 

 

 

 

 


 

Gruppenfoto 1992
Gruppenfoto 1978
Gruppenfoto 1972

facebook
Gründungsfoto des MV Teufenbach 1962